Neu Windows Server 2016 Standard 64 Bit - 2 Core-Paket (Volumenlizenz) Vergrößern

Windows Server 2016 Standard 64 Bit - 2 Core-Paket (Volumenlizenz)

LI2016ST2CV

Gebraucht

Verkauf nicht an Privat! Mit Windows Server 2016 liefert Microsoft eine Serverplattform, die auf umfangreichen Erfahrungen mit dem Aufbau und Betrieb von vielen der weltgrößten Cloud-basierten Services und Rechenzentren aufbaut. Windows Server 2016 Standard richtet sich an Unternehmen, die auf das volle Leistungsspektrum von Windows Server 2016 Wert legen...

Mehr Infos

79,00 €

Auf meine Wunschliste

Zahlungsarten
Zahlungsarten

Technische Daten

Hersteller Microsoft
HAN / MPN 9EM-00118

Mehr Infos

Windows Server 2016 Standard 64 Bit - 2 Core-Paket (Volumenlizenz)

 

  • Versandart bitte beim Bestellvorgang auswählen
  • Lieferumfang: Nutzungsrechtliche Lizenzübernahme per Lieferschein, ohne SA
  • Lizenztyp: Gebrauchter Volumenlizenzschlüssel aus rechtssicherer Vertragsübername (Onlineaktivierung)
  • Nutzbar auf einem Gerät
  • Rechnung mit ausgewiesener MwSt. 
  • Sprache: Single Language
  • Nutzung: Gewerbe, Behörden, Schulen, Organisationen und Gemeinden
  • Enthaltenes Volumen: 1 Stück!

 

Windows Server 2016 - Die neue Art der Lizensierung pro physischem Core

Die "Core-Lizensierung" beinhaltet die Lizensierung aller Cores (physische Kerne der Prozessoren) eines Servers. Bei jedem vorhandenen physischem Prozessor wird von mindestens 8 Kernen ausgegangen, somit ergibt sich für einen Prozessor die Berechnung von mindestens 8-Core-Lizenzen.

Pro Server geht Microsoft von mindestens 2 Prozessoren aus, Dadurch entsteht eine Mindestlizensierung von 16 Kernen (16-Core-Lizenzen). Dies entspricht einer Basislizenz von Windows Server 2016.

Ist die Anzahl der Kerne höher als 16 Kerne, müssen zusätzliche Lizenzen erworben werden, zum Beispiel in Form von 2-Core-Lizenzen oder weiteren Basis-Lizenzen (2 CPU = 16-Core-Lizenzen). Also Mindestlizenzanforderung: 8 Core-Lizenzen pro Prozessor, 16 Core-Lizenzen pro Server. Weitere Details finden Sie unter www.windows-server-kompetenz-club.de/de/lizenzkonfigurator.

Kurzbeschreibung:

Der Windows Server 2016 Standard ist auf Unternehmen ausgerichtet, die ausschließlich physische Server einsetzen oder eine nur minimal virtualisierte Umgebungen, mit nur wenigen VMs, nutzen. Die Standard Edition bietet keine Shielded Virtual Machines, Software Defined Networking (SDN)-Funktionen und Storage Spaces Direct und Storage Replica. Diese Funktionen stehen ausschließlich mit der Windows Server 2016 Datacenter Edition zur Verfügung.

Die Windows Server 2016 Standard Edition richtet sich an Kunden, die nur wenige oder gar keine virtuellen Maschinen betreiben.

CAL nicht enthalten!

Zusätzlich zur OS-Lizenz wird für jeden Nutzer, der auf eine Instanz von Windows Server 2016 zugreift, eine Windows Server 2016 User-oder Device-CAL (Client Access Licence) benötigt. Diese finden Sie hier!

 

 

Technische Voraussetzungen finden Sie hier:

https://technet.microsoft.com/windows-server-docs/get-started/system-requirements--and-installation

Alle Markennamen und Markenlogos sind registrierte Handelsmarken, deren Nutzung hier nur zur Produktbeschreibung eingesetzt werden - das Eigentumsrecht liegt beim jeweiligen Markeninhaber.
 
Auszug aus dem Microsoft Software Lizenzvertrag:
 
    [...] Wenn Sie die Software online erworben und heruntergeladen haben, ist Ihr Lizenznachweis der originale Product Key oder PIN von Microsoft für die Software, den Sie beim Kauf erhalten haben, sowie Ihr Kaufnachweis von einem autorisierten elektronischen Lieferanten originaler Microsoft-Software [...]

Wichtige Hinweise

Rücknahmen und Widerruf

Bei Lieferung von Freischaltcodes oder Online-Auslieferung (z.B. per E-Mail-Zusendung oder per Download) besteht kein Widerrufsrecht, da die übermittelten Daten auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht zur Rücksendung geeignet sind (§ 312 d Abs. 4 Nr. 1 BGB). Dies gilt auch für die Zustellung des Lizenzschlüssels per Post, sobald die Zustellung erfolgt ist (Einwurf).